Folgen Sie uns!!  

   

Benutzer-Login  

Eine Registrierung ist nur für Mitglieder der Feuerwehr Neupotz und des Fördervereins möglich! Bitte wendet Euch bei Bedarf an den Webmaster.

   

Das Warten hat ein Ende: Die Freiwillige Feuerwehr Neupotz hat ein neues Mehrzweckfahrzeug. Dieses MZF2 ist flexibel einsetzbar und verbessert die Einsatzbereitschaft der Wehr. Aber es gibt noch weitere Gründe, warum die Wehrleute zuversichtlich in die Zukunft schauen.

20230907Gruppenfoto
Neupotz Am vergangenen Sonntag übergab Bürgermeister Karl Dieter Wünstel der Freiwilligen Feuerwehr Neupotz beim Tag der offenen Tür symbolisch den Schlüssel für ihr neues Mehrzweckfahrzeug MZF2. Das neue Fahrzeug ist Ersatz für das Tragkraftspritzenfahrzeug aus dem Jahr 1989. Viele Neupotzer und Mitglieder des Verbandsgemeinderats nahmen die Gelegenheit wahr, sich das neue Fahrzeug, welches von Pfarrer Marco Richtscheid gesegnet wurde, anzuschauen bevor es offiziell seiner Bestimmung übergeben wurde. Ortsbürgermeister Roland Bellaire überreichte eine Spende für die Jugendfeuerwehr.

Der stellvertretende Wehrleiter Alexander Scharf bedankte sich beim Verbandsgemeinderat für die Zustimmung zur Anschaffung des Fahrzeugs. Wie der Name schon vermuten lasse, handele es sich um ein Feuerwehreinsatzfahrzeug, das im Einsatzfall verschiedene Aufgaben wahrnehmen könne, so Scharf. Das 5,5 Tonnen schwere Fahrzeug sei wendig und durch Allradantrieb im Fall von Starkregen- beziehungsweise Hochwasserereignissen auch auf schwammigem Untergrund gut einsetzbar. Durch das Rollcontainerkonzept sei das Fahrzeug flexibel und effizient bestückbar, erklärte Scharf. Die Rollcontainer können mit der Ladehilfe an der Einsatzstelle abgestellt werden und der Lkw kann dann für weitere Aufgaben eingesetzt werden. Nach einem Einsatz können die kontaminierte Schutzausrüstung und Schläuche auf dem Rückweg zum Schutz getrennt von der Mannschaft gelagert und anschließend gereinigt werden.

Wehrführer Jochen Gehrlein informierte, dass der nächste Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Neupotz möglicherweise schon in dem sanierten Feuerwehrhaus stattfinden könnte. Ende des Jahres sollen die Umbauarbeiten beginnen. Gehrlein warb auch um Unterstützung für die Feuerwehr. Dies sei auf vielfältige Art und Weise möglich. Neue Kameradinnen und Kameraden seien jederzeit willkommen. Aber auch eine fördernde Mitgliedschaft in der kameradschaftlichen Vereinigung oder Geldspenden an die Feuerwehr seien sehr hilfreich, um gemeinnützige Projekte der Feuerwehr umzusetzen, so Gehrlein.

Bürgermeister Karl Dieter Wünstel freut sich, dass die Einsatzfähigkeit der Feuerwehr mit dem neuen Fahrzeug weiter gestärkt werden kann. Mit der Anschaffung habe man in die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger investiert. Die Neubeschaffung sei notwendig gewesen, da mit dem technischen Fortschritt auch die Ausrüstung der Wehren mithalten müsse. Das Fahrzeug biete neue Möglichkeiten und damit verbunden eine höhere Einsatzfähigkeit, so Wünstel.

Ende September 2020 hatte der Verbandsgemeinderat der Anschaffung des Fahrzeugs zugestimmt. Die Kosten belaufen sich auf knapp 200.000 Euro. Nachdem ein Zuschussantrag bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD) in Trier gestellt und in Höhe von 30.000 Euro bewilligt worden war, erfolgte die Ausschreibung und die Auftragsvergabe. rhp/jpa


Quelle:

Ausgabe Die Rheinpfalz Germersheimer Rundschau - Nr. 208
Datum Donnerstag, den 7. September 2023
Seite 16
   

Die nächsten Termine  

 

30.05.24, 10:00-11:00 (Donnerstag)
Absperren (Fronleichnam)

 

02.06.24, 10:00-12:00 (Sonntag)
Vorstandssitzung

 

02.06.24, 12:00-18:00 (Sonntag)
Radtour

 

03.06.24, 18:30-20:00 (Montag)
Gruppenstunde (Jugendfeuerwehr)

 

06.06.24, 19:00-21:00 (Donnerstag)
Gerätedienst